Datenschutzerklärung

Wir, die Kanzlei Rieder & Tiefenbacher Rechtsanwälte in Kooperation, nehmen Datenschutz sehr ernst. Nachfolgend informieren wir Sie über Ihre diesbezüglichen Rechte und warum wir welche personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeiten.

1. Personenbezogene Daten

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung bzw. Mandatierung oder Bestellung zu den mit Ihnen vereinbarten Zwecken oder wenn eine sonstige rechtliche Grundlage im Einklang mit der DSGVO vorliegt; dies unter Einhaltung der datenschutz- und zivilrechtlichen Bestimmungen.

Es werden nur solche personenbezogenen Daten erhoben, die für die Durchführung und Abwicklung unserer rechtsanwaltlichen Leistungen erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse enthalten, beispielsweise Name, Anschrift, Emailadresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, Videoaufzeichnungen, Fotos, Stimmaufnahmen von Personen sowie biometrische Daten wie etwa Fingerabdrücke. Auch sensible Daten, wie Gesundheitsdaten oder Daten im Zusammenhang mit einem Strafverfahren, können mitumfasst sein.

 

2. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

Rieder & Tiefenbacher Rechtsanwälte in Kooperation
Hauptplatz 34
2100 Korneuburg

Telefon: 02262 718 97
E-Mail: office@anwaltkorneuburg.at

Anfragen zum Datenschutz richten Sie bitte an: office@anwaltkorneuburg.at zu Handen Mag. Katharina Rieder

 

3. Zweck der Datenverarbeitung und verarbeitete Daten im Rahmen des Mandats

Zur Erfüllung des Mandatsverhältnisses, insbesondere zur Erfüllung der uns von Ihnen übertragenen Aufgaben und erteilten Aufträge sowie soweit sich dies aus gesetzlichen oder standesrechtlichen Verpflichtungen ergibt, verarbeiten wir neben den Stammdaten (Name, Anschrift, Kontaktdaten, usw.) auch sämtliche uns überlassenen sowie im Zuge des Mandatsverhältnisses bekanntgewordene und – auch von Dritten – erhobene Daten sowohl in elektronischer als auch nicht-elektronischer Form. Im Rahmen unserer rechtsanwaltlichen Vertretung und Betreuung können sachverhaltsbezogene Informationen von Ihnen auch von dritten Stellen bezogen werden (bspw von Rechtsschutz- oder Haftpflichtversicherungen) werden. Wie bereits ausgeführt, werden allerdings nur solche personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet, die für die Durchführung und Abwicklung unserer rechtsanwaltlichen Leistungen vertraglich oder gesetzlich erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben.

Wir verarbeiten diese Daten gemäß:

  • Art 6 Abs 1 lit a) DSGVO: aufgrund Ihrer Einwilligung
  • Art 6 Abs 1 lit b) DSGVO: zur Erfüllung des Mandatsverhältnisses, somit zur Erfüllung eines Vertrages bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (bspw. Abklärung von Kollisionen)
  • Art 6 Abs 1 lit c) DSGVO: aufgrund rechtlicher Verpflichtungen (bspw. zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung
  • Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO: aufgrund eines berechtigten Interesses

 

4. Datenverarbeitung im Rahmen der Webseitennutzung

Bei der bloßen Nutzung unserer Website, also wenn Sie nicht das Kontaktformular nutzen oder uns sonst Informationen übermitteln (bspw. uns direkt über die Webseite kontaktieren), erheben wir keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihr Browser automatisch übermittelt (sog Server-Logfiles, welche von Ihrem Browser automatisch übertragen werden, um Ihnen den Besuch unserer Website zu ermöglichen).

Diese sind:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Dauer des Zugriffs
  • Quelle/Verweis, von welcher/m Sie auf die Seite gelangt sind
  • Inhalt der Anforderung (welche konkrete Seite aufgerufen wurde)
  • Zugriffsstatus bei Fehlermeldungen
  • Browser sowie Version des Browsers
  • Betriebssystem
  • Menge der gesendeten Daten in Byte

Wir verarbeiten diese Daten aufgrund eines berechtigten Interesses gemäß Art 6 Abs 1 lit f) DSGVO, nämlich zur Optimierung dieser Website in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit und Attraktivität unserer Webseite sowie um die Sicherheit unserer Webseite zu erhöhen und Angriffe auf unsere Webseite erkennen und verfolgen zu können.

 

Cookies

Weiters verwenden wir beim Betrieb unserer Website „Cookies“, um die Funktionsfähigkeit einzelner Bestandteile der Website zu gewährleisten. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät (zB PC, Laptop, Tablet, Handy) abgelegt werden.

Cookies dienen dazu, die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Privatsphäre-Einstellungen

Hier können Sie Ihre Einstellungen, welche Sie über den Banner am Anfang des Besuchs dieser Webseite ausgewählt haben ändern.
Privatsphäre-Einstellungen ändern
Historie der Privatsphäre-Einstellungen
Einwilligungen widerrufen

 

Kontaktformular

Nutzen Sie das auf unserer Webseite zur Verfügung gestellte Kontaktformular, so verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten, um Ihre Anfrage beantworten zu können.

 

Die im Rahmen der Webseitennutzung erhobenen Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern dies nicht im Einzelfall notwendig ist oder Sie in diese Übermittlung eingewilligt haben. Davon ausgenommen sind Übermittlungen an Auftragsverarbeiter. Diese werden zur Erstellung und Wartung sowie zum Hosting unserer Website herangezogen.

 

5. Auskunft und Löschung

Als Mandantin oder Mandant bzw generell als Betroffener haben Sie – unter Wahrung der rechtsanwaltlichen Verschwiegenheitspflicht – jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Datenübertragung, Widerspruch, Einschränkung der Bearbeitung sowie Sperrung oder Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten.

Insoweit sich Änderungen Ihrer persönlichen Daten ergeben, ersuchen wir um entsprechende Mitteilung.

Sie haben jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Ihre Eingabe auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, Widerspruch und/oder Datenübertragung, im letztgenannten Fall, sofern damit nicht ein unverhältnismäßiger Aufwand verursacht wird, kann an die in Punkt 11. dieser Erklärung angeführte Anschrift der Rechtsanwaltskanzlei gerichtet werden.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. In Österreich ist hierfür die Datenschutzbehörde zuständig.

 

6. Datensicherheit

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrungen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation.

Ungeachtet der Bemühungen der Einhaltung eines stets angemessen hohen Standes der Sorgfaltsanforderungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie uns über das Internet bekannt geben, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden.

Bitte beachten Sie, dass wir daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernehmen (zB Hackangriff auf Email-Account bzw Telefon, Abfangen von Faxen).

 

7. Verwendung der Daten

Wir werden die uns zur Verfügung gestellten Daten nicht für andere Zwecke als die durch den Mandatsvertrag oder durch Ihre Einwilligung oder sonst durch eine Bestimmung im Einklang mit der DSGVO gedeckten Zwecken verarbeiten. Ausgenommen hiervon ist die Nutzung für statistische Zwecke, sofern die zur Verfügung gestellten Daten anonymisiert wurden.

 

8. Übermittlung von Daten an Dritte

Zur Erfüllung Ihres Auftrages ist es möglicherweise auch erforderlich, Ihre Daten an Dritte (zB Gegenseite, Substitute, Versicherungen, Dienstleister, derer wir uns bedienen und denen wir Daten zur Verfügung stellen, die Rechtsanwaltskammer (bei Treuhandschaften) etc) Gerichte oder Behörden, weiterzuleiten. Eine Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DSGVO, insbesondere zur Erfüllung Ihres Auftrags oder aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung.

Manche der oben genannten Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten befinden sich außerhalb Ihres Landes oder verarbeiten dort Ihre personenbezogenen Daten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht dem von Österreich. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten jedoch nur in Länder, für welche die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen. Sollte dies nicht der Fall sein, so setzen wir Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen, wozu wir Standardvertragsklauseln (2010/87/EC und/oder 2004/915/EC) abschließen.

 

9. Bekanntgabe von Datenpannen

Wir sind bemüht sicherzustellen, dass Datenpannen frühzeitig erkannt und gegebenenfalls Ihnen bzw der zuständigen Aufsichtsbehörde unverzüglich (unter Einbezug der jeweiligen Datenkategorien, die betroffen sind) gemeldet werden.

 

10. Aufbewahrung der Daten

Wir werden Daten nicht länger aufbewahren, als dies zur Erfüllung unserer vertraglichen bzw gesetzlichen Verpflichtungen und zur Abwehr allfälliger Haftungsansprüche erforderlich ist. Zur Abwehr von Haftungsansprüchen bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich für bis zu 30 Jahre auf. In Fällen, in denen derartige Ansprüche jedenfalls ausgeschlossen sind, beträgt die Aufbewahrungsdauer zumindest sieben Jahre. Davon ausgenommen sind Daten gemäß § 8a ff RAO, diese werden nach längstens 10 Jahren gelöscht. Erfolgt keine anderslautende Weisung, werden die Akten (einschließlich Originalurkunden) nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht vernichtet.

 

11. Unsere Kontaktdaten

Wie Sie sehen, ist uns der Schutz Ihrer Daten besonders wichtig. Im Falle von Fragen oder wenn Sie eine Verarbeitung Ihrer Daten durch uns nicht länger wünschen (Widerspruch, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung), ersuchen wir Sie, uns dies formlos unter Rieder & Tiefenbacher Rechtsanwälte, Hauptplatz 34, 2100 Korneuburg, Telefonnummer.: +43 2262 718 97, E-Mail: office@anwaltkorneuburg, mitzuteilen.